Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Georg Dröser in den Ruhestand verabschiedet

Nach 38 Jahren im Dienste der Kreishandwerkerschaft Wiesbaden-Rheingau-Taunus wurde Georg Dröser im Rahmen der Mitgliederversammlung offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Zahlreiche Innungsmitglieder und Weggefährten waren dabei, als Kreishandwerksmeister Siegfried Huhle ihn für seinen immerwährenden Einsatz für die Belange der angeschlossenen Handwerksbetriebe lobte. Georg Dröser freute sich sichtlich über den Reisegutschein, den er von Geschäftsführerin Mirjam Abraham im Namen der Kreishandwerkerschaft und der angeschlossenen Innungen erhielt.

Durch seine Ausbildung zum Bürokaufmann in einem VW-Autohaus hatte Georg Dröser nach eigener Aussage „Benzin im Blut“. Darum verwunderte es auch nicht, dass er neben der Mitgliederbetreuung vor allem für die vielfältigen Belange der Kfz-Innung Wiesbaden-Rheingau-Taunus zuständig war. Obermeister Harald Flackus und sein Stellvertreter Robert Haase überreichten einen weiteren Gutschein, um diese Arbeit zu honorieren.

 

Verabschiedung_Dröser
(v. l. n. r.) Obermeister Harald Flackus, stv. Kreishandwerksmeister Ralf Lenz, stv. Obermeister Robert Haase, die stellvertretenden Kreishandwerksmeister Holger Balz, Volker Schrörs und Michael Schreiner, Geschäftsführerin Mirjam Abraham, Frauke und Georg Dröser, Kreishandwerksmeister Siegfried Huhle, stv. Geschäftsführerin Ruth Becht

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 15. Mai 2018

Weitere Meldungen

Das Handwerk hilft weiter - Die Meister von nebenan.

Impressionen der Handwerkerausstellung im Rathausfoyer Wiesbaden Hier einige Impressionen speziell ...

Lehrzeit statt Leerzeit

Kreishandwerksmeister und Meister im Metallbauerhandwerk Siegfried Huhle hält nicht viel von ...

Metall-Innung Wiesbaden-Rheingau-Taunus
Rheinstraße 36
65185 Wiesbaden

Telefon: 0611-99914-0
Telefax: 0611-99914-10
E-Mail:
Internet: www.khwiesbaden.de

 

Mo. - Do. 8:00 bis 17:00 Uhr

Fr. 8:00 bis 15:00 Uhr

Metallhandwerk?

Das ist mehr als sägen, schweißen, schrauben - das ist Abwechslung, Möglichkeit, moderne Technik, Selbstständigkeit, Kreativität und Innovation. Automobil- oder Luft- und Raumfahrtindustrie, Förder- und Medizintechnik, Biotechnologie sowie Transport- und Verkehrswesen: In vielen Bereichen geht nichts ohne das Metallhandwerk und seine unterschiedlichen Berufe.

 

Metallhandwerker arbeiten in der Solar- oder der Steuerungstechnik sind Schweißer, Meister, Bauleiter, Konstrukteur, Service-Fachmann, Werkstattleiter, Techniker, Fachwirt und vieles mehr.

 

Die Seite für die Ausbildung finden Sie hier.